Neues Jahr – neues Glück

Heute möchte ich mit dir noch anstoßen. Auf das neue Jahr und auf einen Geburtstag. Das neue Jahr ist zwar schon wieder drei Tage alt, aber was soll’s. Anstoßen kann man doch immer! Oder?

Man soll die Feste feiern wie sie fallen.

Glück und Neugier

Also, ich wünsche dir ein wunderschönes Jahr 2019. Dass alle deine Wünsche und Erwartungen in Erfüllung gehen. Lass die Korken knallen und nimm mit, was sich dir bietet. Wenn vor dir Türen aufgehen, geh hindurch und sei neugierig. Schau nach, was sich dahinter verbirgt. Spring über deinen Schatten und komm aus deiner Komfortzone. Du kannst nur gewinnen. Falls es mal nicht so laufen sollte wie du es gerne hättest und das Leben grätscht dir dazwischen, verliere nicht den Mut. Es kommen auch wieder andere Tage.

Niemand weiß, was er kann, bis er es probiert hat. (Publilius Syrus)

Glück und Lebensfreude

Das chinesische Horoskop 2019 steht im Jahr des Erdschweins. In diesem Jahr werden unter diesem Symbol unsere Lebensfreude und unsere soziale Ader geweckt und es geht um Teamgeist und fröhliches Zusammenleben. Sonst glaube ich zwar nicht an Horoskope, aber das hört sich doch toll an. Was meinst du? Das kann nur gut werden. Ich weiß noch, als meine Kinder klein waren und sie nach dem Spielen dreckig ins Haus kamen, habe ich sie immer liebevoll „Erdferkel“ genannt. Allein darum mag ich schon den Namen Erdschwein oder Erdferkel.

Happy Birthday

Das war unser Schluck auf das Jahr 2019. Lass uns nun noch anstoßen auf zwei Jahre„60-plus-na-und“. Heute, auf den Tag genau, feiert meine Seite ihren 2. Geburtstag. Ist das ein Grund zum Feiern? Für mich ja! Also komm, hoch die Tassen. Es waren zwei aufregende Jahre mit viel Spaß und Freude, vielen Erwartungen, vielen Zweifeln, viel Euphorie und vielen Überraschungen.

Glück und Spaß an der Freude

…damit fing es an. Ich schreibe gern. Was viele Jahre brach lag, wollte auf einmal wieder raus.  Um mir einen kleinen Anschubs zu geben, meldete ich mich zu einem Fernstudium „Kreatives Schreiben“ an. Von Gedichten, Erzählungen, Drehbüchern und auch Schreibblockaden war alles dabei. Aber das Schreiben entwickelt sich erst, wenn man schreibt, schreibt und nochmal schreibt. Aber auch genau so viel liest. Aber vor lauter schreiben, komme ich nicht zum Lesen.

Ich bin ich

Mit großen Erwartungen sollte man vorsichtig sein. Das ganze Leben besteht doch nur aus Erwartungen. Man erwartet eine freundliche Kassiererin, aufmerksame Verkäuferinnen, einen pünktlichen Bus, dass die Brötchen immer frisch sind usw. Nein ich habe am Anfang nichts erwartet. Ein Blog muss wachsen und das braucht Zeit. Es gibt schon so viele und ich wollte doch einfach nur schreiben. Ich bin ich und ich kann nicht erwarten, dass andere gleich und sofort das mögen was ich tue. Die kleinen Glücksmomente, die auf einmal aus der „Schreiberei“ entstanden sind, die haben mich innerlich zum Strahlen gebracht. Und ich habe weiter geschrieben.

Zum Verzweifeln und / oder Selbstzweifel

Es gab ein paar Monate in 2018, die haben mich zum Verzweifeln gebracht. Auf einmal tauchte da ein „Monsterwort“ auf: Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Es geisterte wohl schon länger im Netz rum, mir war es aber fremd. Ich habe dann so viel darüber gelesen, mir schwirrte der Kopf. Und weil ich manchmal ein kleiner „Schisser“ bin, hätte ich beinahe alles über Bord geworfen. Ich habe tatsächlich ans Aufhören gedacht. Ich hatte das Gefühl, man kann eigentlich nur alles falsch machen. Dann bin ich die Sache langsam angegangen und mit bedacht und habe versucht alles nach bestem Wissen und Gewissen umzusetzen. Irgendwann wurde ich ruhiger und mein Puls beruhigte sich wieder.

Sicher gab es das ein oder andere Mal auch Selbstzweifel. Will das überhaupt jemand lesen, was ich da schreibe? Könnte ich mit meiner Zeit nicht etwas Besseres anfangen? Aber viele Reaktionen zeigten mir, dass meine Beiträge gelesen wurden und so blieb ich dabei.

Euphorie und positive Überraschungen

Wikipedia sagt, dass Euphorie eine „überschwängliche Gemütsverfassung ist,  die mit gesteigerter Lebensfreude, sorgloser Zuversicht und Optimismus einhergeht“. Ja, diese gab es auch  und es war ein schönes Gefühl.

Zum Geburtstag gibt es Geschenke

Geschenke dürfen zum Geburtstag nicht fehlen. Ich schenke mir und meinem Blog ein Coaching um noch besser mit dem Medium Internet zu arbeiten. Davon profitieren alle Seiten, du, ich und 60-plus-na-und. Im Laufe des Jahres wird es vielleicht auch die eine oder andere Veränderung bei 60-plus-na-und geben.

Wenn du schon öfter bei mir vorbeigeschaut hast, dann danke ich dir ganz herzlich. Wenn du das erste Mal hier bist, dann schau dich gerne um. Vielleicht gefällt dir der eine oder andere Beitrag und wir gehen ein kleines Stück gemeinsam den Weg 60-plus-na-und.

Wenn du magst, kannst du mir unter Kontakt gern eine Nachricht hinterlassen.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Schreibe einen Kommentar