#suppenseptember mit einer Rieslingsuppe mit Käse

Die liebe Elke von ElkeWorks hat mich zu einer Linkparty eingeladen. Und wer geht nicht gern zu einer Party. Als Mitbringsel zum Suppen-Buffet gibt es hier eine Rieslingsuppe mit Käse.

Wir fahren schon seit vielen Jahren immer mal wieder an die Mosel. Wir übernachten bei einem Winzer, dessen Wein wir nicht nur an der Mosel sondern auch hier zu Hause sehr gerne trinken.

Diese Rieslingsuppe ist nicht ganz so deftig wie Herbsteintöpfe so sind. Sie ist wie die Übergangsjacke zwischen Sommer – Herbst – Winter – quasi – so. Ihr wisst was ich meine.

Hier also das Rezept für 6 Personen

Rieslingsuppe mit Käse

3 Zwiebeln, 3 Stangen Lauch, 400 g Champignons, ca. 100 g Fett zum Braten, 1 kg Mett halb und halb, 250 ml halbtrockenen Riesling, 750 ml Brühe, Salz und Pfeffer zum Würzen, 500 g Schmelzkäse, 250 ml Sahne

Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Lauch waschen, abtropfen lassen und in Ringe schneiden. Ca. 2 EL der Ringe bei Seite legen. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Das Hackfleisch in einer Schüssel mit Salz und Pfeffer würzen und gut vermischen. Das Fett in einem Topf erhitzen und das Hackfleisch unter Rühren anbraten. Die Zwiebeln dazugeben und mit anbraten. Anschließend den Lauch und die Champignons dazu geben und kurz anschwitzen. Das Ganze mit dem Wein und der Brühe ablöschen und ca. 15 Min köcheln lassen. Nun den Schmelzkäse und die Sahne zugeben und unterheben. Unter ständigem Rühren den Käse in der Suppe auflösen.

Die Suppe nun vom Herd nehmen und ein paar Minuten ziehen lassen. Gegebenenfalls noch mal abschmecken und servieren. Als Garnitur zum Schluss die Lauchstreifen auf die Suppe streuen. Zur Farbgebung können auch ein paar Karottenstreifen darübergegebenwerden.

Dazu Baguette und einen halbtrockenen Riesling servieren.

Guten Appetit

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Liebe Gudrun,

    danke für dein wundervolles Rezept. Die Suppe hört sich so lecker an, das ich sie glatt heute nachkochen würde,
    wenn ich nicht gerade heute Abend einen Termin hätte. Aber nachgekocht wird sie auf jedenfall.

    Liebe Grüße
    Elek

    1. Liebe Elke,
      ja, die Suppe ist wirklich total lecker. Das Rezept hatte ich schon lange und noch nie gekocht. So kam mir dein #suppenseptember gerade recht und ich habe sie dann gleich mal ausprobiert.
      Lass es dir schmecken.
      Liebe Grüße
      Gudrun

Schreibe einen Kommentar zu Gudrun Antworten abbrechen

Menü schließen